Was ist DHA?

DHA ist die Abkürzung für Docosahexaensäure und bezeichnet eine langkettige, mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure. Omega-3-Fettsäuren haben wichtige Funktionen für die Entwicklung von Gehirn, Nervensystem und Sehvermögen. Reifgeborene Babys können DHA nur zu einem gewissen Grad selbst bilden, deshalb ist eine Aufnahme von DHA über die Nahrung wichtig.

Wirkung und Nutzen von DHA

Aufgrund der wichtigen Bedeutung von DHA für die Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen ist sie gerade im Säuglingsalter wichtig. Denn in den ersten beiden Lebensjahren wächst und reift das Gehirn in besonderem Maße, so dass die regelmäßige Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren besonders wertvoll ist. Omega-3-Fettsäuren sind natürlicherweise auch in Muttermilch vorhanden. Damit auch nicht gestillte Säuglinge ausreichend damit versorgt sind, wird Säuglingsnahrung wertvolles DHA, z.B. in Form von Fischöl, zugesetzt.

In welchen Lebensmitteln ist DHA enthalten?

DHA wird von Meeresalgen produziert. Seefische wie Lachs oder Atlantischer Hering fressen diese Algen und nehmen so das DHA auf. Über den Verzehr dieser fettigen Seefische wird DHA vom Menschen über die Nahrung aufgenommen.

Bebivita Produkte mit DHA

Weitere Bausteine entdecken:

Ernährungsplan für Ihr Baby

Was gebe ich wann und welche Produkte benötigt mein Baby? Mit Hilfe des Bebivita Ernährungsplans wählen Sie stets das Richtige.

Zum Ernährungsplan