Was ist Magnesium?

Magnesium ist ein Mineralstoff. Mineralstoffe sind nicht organische Nährstoffe. Magnesium kann der Körper nicht selbst herstellen. Es muss daher mit Lebensmitteln aufgenommen werden.

Wirkung und Nutzen von Magnesium

Magnesium ist an vielen Körperfunktionen beteiligt, so spielt es zum Beispiel im Energiestoffwechsel eine zentrale Rolle und ist für die Erhaltung gesunder Knochen unerlässlich.

Magnesium ist bei der Steuerung der Muskelfunktion der natürliche Gegenspieler von Kalzium und kann auf diese Weise die Entspannung der Muskeln unterstützen.

Ein Magnesiummangel kann sich z.B. durch Muskelkrämpfe äußern. Denn fehlt Magnesium, steigt die Durchlässigkeit der Membranen für Natrium, Kalium und Kalzium. Dadurch erhöht sich die Erregbarkeit der Nervenzellen und somit auch die Krampfneigung der Muskeln. Zu den Aufgaben von Magnesium zählt daher auch die Stabilisation der Zellmembranen.

In welchen Lebensmitteln ist Magnesium drin?

Magnesium findet sich besonders in Nüssen, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten oder auch in Bananen oder Himbeeren.

Der Körper speichert insgesamt ca. 20-25g Magnesium. Der größte Anteil, nämlich 60% davon, befindet sich in den Knochen. Ist zu wenig Magnesium im Blut, muss sich der Körper an den Vorräten bedienen und entzieht den Mineralstoff z.B. den Knochen, wodurch die Knochendichte verringert werden kann.

Bebivita Produkte mit Magnesium

Weitere Bausteine entdecken:

Ernährungsplan für Ihr Baby

Was gebe ich wann und welche Produkte benötigt mein Baby? Mit Hilfe des Bebivita Ernährungsplans wählen Sie stets das Richtige.

Zum Ernährungsplan