Was sing geeignete Reiseziele für eine Familie mit Baby oder Kleinkind? Worauf sollte man bei der Hotelauswahl achten? Welche Tipps gibt es zur Anreise und was darf im Gepäck nicht fehlen? Wir haben unsere Bebivita Eltern gefragt, was beim ersten gemeinsamen Urlaub beachtet werden sollte.

Das Urlaubsziel

Für den Urlaub mit Baby bieten sich vor allem Urlaubsregionen an, in denen es nicht zu heiß und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Das ist für Ihren kleinen Liebling angenehmer und dadurch er muss nicht so schwitzen. Viele Familien bevorzugen für den ersten Urlaub ein Reiseziel, das nicht zu weit von zu Hause entfernt ist, um eine lange Anreise zu vermeiden. Ein großer Teil wählt zudem ein Urlaubsziel, das mit dem Auto zu erreichen ist, da man zeitlich flexibler ist und die Anreise individuell planen und gestalten kann. Zu empfehlen ist außerdem ein Ort, an dem es nicht zu touristisch und überlaufen ist, das kann Ihr Baby sonst schnell überfordern. Kinderfreundliche Reiseziele sind beispielweise die Nord- und Ostsee, Österreich, Kroatien, Griechenland oder Italien. Für den Urlaub mit Baby bieten sich vor allem Urlaubsregionen an, in denen es nicht zu heiß und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Das ist für Ihren kleinen Liebling angenehmer und er muss nicht so schwitzen. Viele Familien bevorzugen für den ersten Urlaub ein Reiseziel, dass nicht zu weit von zu Hause entfernt ist, um eine lange Anreise zu vermeiden. Ein großer Teil wählt zudem eine Urlaubsziel, das mit dem Auto zu erreichen ist, da man zeitlich flexibler ist und die Anreise individuell planen und gestalten kann. Zu empfehlen ist außerdem ein Ort, an dem es nicht zu touristisch und überlaufen ist, das kann Ihr Baby sonst schnell überfordern. Kinderfreundliche Reiseziele sind beispielsweise die Nord- und Ostsee, Österreich, Kroatien, Griechenland oder Italien.

Das Hotel

Macht man Strandurlaub bietet es sich an ein Hotel zu wählen, das direkt am Strand liegt. Das spart Zeit und unnötiges Schleppen, was wiederum Ruhe fördert und Stress vorbeugt. Viele Hotels sind sehr kinderfreundlich ausgestattet und bieten beispielsweise eine Kinderanimation oder Babyschwimmen an. Erkundigen Sie sich am besten vorher, welche Angebote es gibt. Bei einem Hotel mit Poolanlage sollte man darauf achten, dass die Anlage schön übersichtlich ist, damit es Ihren Liebling nicht überfordert und Sie selbst einen guten Überblick behalten können.

Bei der Hotelauswahl ist es außerdem wichtig, dass es flexible Essenszeiten gibt oder eine Selbstverpflegung möglich ist (dazu vorher die Einkaufsmöglichkeiten in und um die Unterkunft überprüfen). So können Sie sich immer nach Ihrem Kind richten.

Neben einem Hotel können Sie sich auch für ein Appartement oder eine kleine Ferienwohnung entscheiden. So können Sie Ihren Urlaub noch individueller gestalten und haben gegebenenfalls mehr Platz für die ganze Familie. 

Das Gepäck

Erkundigen Sie sich bereits vorher welche Dinge sich in Ihrer Unterkunft befinden, wie beispielsweise ein Babybett, ein Babystuhl, Bettwäsche oder Handtücher. Generell empfiehlt es sich, die Sachen für Ihr Baby in eine eigene Tasche zu packen, damit Sie einen besseren Überblick haben. Viele Eltern fangen bereits mehrere Tage vor dem Urlaub damit an eine Packliste zu schreiben, und die ersten Dinge bereitzulegen, damit sie nichts vergessen.

Hier eine gute Grundlage für Ihre Packliste:

  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Wickelunterlage
  • Waschlappen
  • Pflegecremes (z.B. Wundschutzcreme)
  • 1 Outfit pro Tag (+ zwei Ersatzoutfits)
  • 1 Body pro Tag (+ zwei Ersatzbodys)
  • Socken und Strumpfhosen
  • Kopfbedeckung (Mützchen, Sonnenhut)
  • Badekleidung
  • Schwimmreifen
  • Sonnencreme
  • Kinderwagen, Tragetuch oder Tragerucksack
  • Reiseapotheke (Fieberthermometer, Zäpfchen, etc.)
  • Babys Lieblingsspielzeug oder Schmusedecke (damit es etwas Vertrautes in fremder Umgebung hat)
  • Essen und Trinken
  • Spielzeug für die Anreise und vor Ort (Bücher, Hörspiele, Sandförmchen etc.)

Wenn Sie mit dem Auto reisen empfiehlt es sich, den ersten Teil des Gepäcks bereits am Vortag einzuladen. Wenn Sie mit dem Flugzeug, Bus oder Bahn reisen, dann sollten Sie versuchen, dass Ihre Gepäckstücke möglichst leicht sind, damit Sie nicht unnötig viel schleppen müssen.

Im ersten gemeinsamen Urlaub stellt man fest, was tatsächlich benötigt wird und was man beim nächsten Urlaub getrost zuhause lassen kann.

Die Anreise

Wenn Sie mit dem Auto anreisen bietet es sich an, nachts zu fahren, da Ihr Liebling um die Zeit meistens schläft und auf der Fahrt ruhiger ist. Planen Sie genug Pausen ein, am besten an Raststätten mit Kinderspielplätzen und Essens- oder Picknickmöglichkeiten. Für die Fahrt ist es außerdem wichtig genügend „Beschäftigungsmaterial“ für Ihr Baby einzupacken, da den Kleinen, wenn sie nicht mehr schlafen, schnell langweilig wird. Dazu eignen sich beispielsweise Spielfiguren, Bücher, Hörspiele und CDs oder Kuscheltiere.

Wenn Sie mit dem Flieger reisen, sollten Sie darauf achten, dass der Flug nicht zu lange dauert, da bereits die Gepäckaufgabe und das Einchecken eine lange Zeit in Anspruch nimmt und für die Kleinen dementsprechend anstrengend ist. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrer Airline, ob es möglich ist kostenlos einen Kinderwagen und ein Reisebettchen mitzunehmen.

Unabhängig davon mit welchem Verkehrsmittel Sie anreisen, sollten Sie immer an genügend Proviant im Handgepäck denken. Von Bebivita gibt es beispielsweise leckere Quetschbeutel, Riegel oder Knabber-Artikel, die sich optimal für Unterwegs eignen. Vergessen Sie zudem nicht ausreichend Getränke einzupacken.  

An was sollten Sie sonst noch denken?

Denken Sie nicht nur an Hotel, Gepäck und Anreise, sondern auch daran, wie sie das zurückgelassene Heim versorgen können. Bitten Sie Freunde oder Verwandte sich beispielsweise um die Pflanzen, den Garten oder die Haustiere zu kümmern. Kleine Klebezettel mit Anweisungen unterstützen Ihre Helfer dabei sehr. Denken Sie hier nur an die Schlüsselübergabe!

Ganz wichtig: Vergessen Sie bei den ganzen Vorbereitungen nicht Ihren Spaß und die gute Laune. Sie wollen im Urlaub schließlich entspannen und eine schöne gemeinsame Zeit verbringen!